logo

Weitwinkelkorrektur für Googles Kamera-App

googles kamera-app

Programmierer haben sich den Quellcode von Googles Kamera-App näher angesehen und dabei Hinweise gefunden, dass demnächst wohl eine Weitwinkelkorrektur integriert wird.

Googles Kamera-App wird erweitert

googles kamera-app

Erst vor kurzem veröffentlichte Google die dritte Beta von Android P und damit auch Googles Kamera-App in Version 5.3. Findige Programmierer haben sich den Quellcode angesehen und Hinweise darauf gefunden, dass die Kamera-App in Zukunft wohl Funktionen zur Weitwinkelkorrektur bekommen soll.

Wie XDA Developers berichtet, finden sich entsprechende Stringnamen im Sourcecode. Sinnvoll sind derartige Korrekturen, da sich bei Aufnahmen mit Weitwinkel Verzerrungen ergeben. Diese sind besonders bei Portraits sehr nachteilig, da das Gesicht dabei an den Rändern des Bildes in die Weite gezogen wird. Auch bei Architekturaufnahmen fallen schräge Linien sofort unangenehm auf.

Insofern dies künftig unter Android direkt korrigiert wird, schließt die Smartphone Fotografie weiter zu Spiegelreflex und Systemkameras auf. In Systemen mit Wechselobjektiven ist es seit längerem üblich, dass direkt in der Kamera entsprechende Verzeichnungen herausgerechnet werden. Alternativ werden diese im RAW-Format mit Programmen wie z.B. DXO Photolab korrigiert. Leider können die meisten Programme mit den RAW Dateien von Smartphones nichts anfangen. In diesen Fällen müssen die Korrekturen händisch vorgenommen werden. Dies ist jedoch zum einen zeitaufwendig und zum anderen braucht es ein wenig Geschick um ordentliche Ergebnisse zu erzielen.

Betroffen von dieser Problematik sind quasi alle Smartphone Fotografen, außer denen, die zusätzlich eine „normale“ Brennweite von ~50mm (auf Kleinbild gerechnet) haben. Besitzer von Smartphones mit Ultraweitwinkel wie z.B. dem LG G7 ThinQ mit 107° Bildwinkel dürfen sich ganz besonders freuen, denn dort treten die Verzeichnungen sehr deutlich auf.

Wann genau Google diese neue Funktion verfügbar macht steht noch nicht fest. Denkbar wäre, dass die neue Funktion zusammen mit dem Release Candidate von Android P noch in diesem Sommer kommt.

Quelle: – XDA Developers

Veröffentlicht von

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *