logo

Update Politik des Herstellers ist wichtig für die Smartphone-Fotografie

android update 3

Wer sich intensiver mit der Smartphone-Fotografie auseinander setzen möchte, der wirft auch immer einen genauen Blick auf die Hardwaretechnischen Eigenschaften seines künftigen Begleiters. Offenblende, Brennweite und Farbtreue sind dabei kaufentscheidende Kriterien. Oftmals vergessen wird aber, dass auch die Update-Politik des Herstellers ein ausschlaggebendes Element ist.

Updates finden wenig Beachtung bei einer Kaufentscheidung

android update 1

Relativ wenig Beachtung findet der Umstand, dass neben einer aktuellen Android Version auch die Updates eines Herstellers maßgeblichen Einfluss auf die Qualität des Endergebnisses hat.

Wichtige technische Daten haben einen maßgeblichen Einfluss auf eine Kaufentscheidung. Hierbei werden nicht nur die Anzahl der verbauten Kameras genau unter die Lupe genommen, sondern auch die spezifischen Daten der Sensoren und des Linsenkonstruktes. Auf dem Papier gewinnt am Ende der Hersteller, der seine Hauptkamera mit einer Offenblende von f/1,6 bewerben kann. Der Konkurrent mit f/1,75 hat das nachsehen, denn Lichtstärke lässt sich durch Software nicht ersetzen.

Übersehen wird hierbei, dass man bei dem Sprung von f/1,6 auf f/1,8 zwar tatsächlich eine drittel Blende im Vorteil ist, sich dies in der Praxis aber nicht so massiv auswirkt, wie es klingt. Die typischerweise als JPEG gespeicherte Aufnahme wird nach dem Auslösen einer ganzen Reihe an Softwaretechnischen Bearbeitungen unterworfen.

Das Innenleben von Android

android update 6- camera

Damit nicht jeder Hersteller das Rad neu erfinden muss, stellt Google eine fast unüberschaubare Anzahl an fertigen Funktionen zur Verfügung. Teils mit fertigen Apps, wie dem Telefonbuch, aber auch mit tief im System verankerten Funktionen, die Produzenten von Smartphones für ihre eigenen Oberflächen oder Software nutzen können. Hierzu gehören auch ganz spezielle Aufrufe, die sich um die Bearbeitung von Aufnahmen kümmern. Jüngst z.B. kam in Android 9.0 alias Pie eine Weitwinkelkorrektur hinzu.

Bleibt ein Hersteller bei Android 8.x Oreo stehen, so fehlt auch der Zugriff auf diese generischen aber hoch angepassten Funktionen. Notgedungen muss der Hersteller also eine eigene Lösung entwickeln und zur Verfügung stellen. Hier fehlt oftmals aber das Know-How für derart komplexe Anwendungen und das wirtschaftliche Interesse dafür, später noch Resourcen an die weitere Entwicklung zu binden.

Praktische Auswirkungen von einem fehlenden Update

android update 5- p20 pro

Kauft man ein Smartphone, ist man damit zunächst immer am Puls der Zeit. Vernachlässigt ein Hersteller jedoch die Updateproblematik, kann es durchaus sein, dass der für teuer Geld gekaufte Flagschiff-Bolide bereits nach einem halben Jahr fotografisch von einem Mittelklasse-Gerät überholt wird.

Huawei hat dieses Problem aktuell erkannt und möchte dagegen steuern. Alle Geräte ab der Mittelklasse sollen mindestens zwei komplette Android-Versionssprünge bekommen. Ob dies auch für bestehende Geräte gilt ist aber noch nicht bekannt. Gerade bei dem P20 Pro, welches aktuell das Maß der Dinge in Sachen Bildqualität ist, werden auch die Herstellereigenen Programme gepflegt. So z.B. mit dem Update CLT-L29 8.1.0.131(C432) vom 17. Juni, in welchem auch das Tripple-Kamera Setup verbessert wurde.

Vor dem Kauf genau hinsehen

android update 7- up2date

Wer sich vor solchen Stolperfallen schützen möchte, der sollte vor dem Kauf genau hinsehen. Oftmals reicht ein Blich darauf, wie der Hersteller seine Top-Geräte pflegt. Sind entsprechende Aktualisierungen nur verspätet oder, noch schlimmer, gar nicht verfügbar sollte man sich überlegen, ob man nicht doch besser zu einem Begleiter greift, der zwar den theoretischen Werten nach etwas hinter dem möglichen liegt, aber auf Dauer doch der treuere Freund ist.

Veröffentlicht von

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *