logo

Übersicht über die IP Schutzklassen für Smartphones und andere Geräte

Die IP Schutzklassen für Staub- und Spritzwasserschutz

ip schutzklassen - smartphone

Mit IP Schutzklassen wird fast unweigerlich jeder konfrontiert, der sich ein aktuelles Smartphone anschaffen möchte. Viele Hersteller werben damit, dass ihre Geräte Wasserdicht sind, doch eine solche Angabe ist alles andere als genau.

Aus genau diesem Grund wurden die Fähigkeiten Schmutz und Wasserresistent zu sein genormt und in sogenannte IP Schutzklassen eingeteilt. Diese Klassifizierungen sagen aus, ob ein Gerät z.B. nur Wassertropfen überlebt, oder auch einen längeren Tauchgang in über einem Meter tiefe. Was genau sich jedoch hinter IP50 oder IP68 versteckt werden die wenigsten aus dem Stehgreif wissen.

Wenn man bei der Anschaffung eines neuen Begleiters entsprechende Anforderungen hat, so lohnt sich ein genauer Blick, denn bereits eine Ziffer höher oder niedriger hat enorme Auswirkungen.

Der grundsätzliche Aufbau der beiden Ziffern hinter der IP ist grundlegend recht einfach. Die erste Ziffer gibt an, wie gut das entsprechende Gerät gegen Staub geschützt ist, während die zweite den Wasserschutz angibt. In beiden Fällen steht eine 0 dafür, dass es keinerlei Schutz gibt. Bei dem Staubschutz ist 6 der höchstmögliche Wert, wohingegen der Wasserschutz einen Maximalwert von 9 erreichen kann.

Nachfolgend finden Sie in zwei Tabellen die entsprechende Bedeutung der Kennziffern.

Schutz gegen Staub und Fremdkörper

1. Kennziffer Schutz gegen Fremdkörper
0 Kein Schutz
1 Schutz gegen Fremdkörper mit einem Durchmesser >= 50 mm
2 Schutz gegen Fremdkörper mit einem Durchmesser >= 12,5 mm
3 Schutz gegen Fremdkörper mit einem Durchmesser >= 2,5 mm
4 Schutz gegen Fremdkörper mit einem Durchmesser >= 1 mm
5 Geschützt gegen Staub in schädigender Menge
6 Staubdicht

Schutz gegen Feuchtigkeit

2. Kennziffer Feuchtigkeitsschutz
0 Kein Schutz
1 Schutz gegen Tropfwasser
2 Schutz gegen fallendes Tropfwasser bei einem Winkel von 15°
3 Schutz gegen fallendes Tropfwasser bis 60° in der Senkrechten
4 Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
5 Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus einem beliebigem Winkel
6 Schutz gegen starkes Strahlwasser
7 Schutz gegen zeitweises Untertauchen
8 Schutz gegen dauerndes Untertauchen
9 Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung

Eine Angabe von IP64 bedeutet z.B., dass das Gerät vollständig Staubgeschützt ist und Spritzwasser von allen Seiten vertragen kann. Bei IP68 überlebt das Gerät auch mühelos ein Bad im Waschbecken, ohne dass man Schäden befürchten muss.

Quelle: – wikipedia