logo

Photokina 2018: Steady Butler Mobile – Günstiges Smartphone-Gimbal von Rollei

rollei steady butler mobile - case

Rollei präsentierte auf der Photokina 2018 sein Gimbal mit dem Namen Steady Butler Mobile. Das Schwebestativ stabilisiert in fünf Achsen, und kann 640° Schwenks. Gesteuert wird über einen Joystick. Eine passende App wird direkt mitgeliefert. Das kompakte und leichte Gerät soll dabei auch durch den Preis seine Anhänger finden. Für 99,99 Euro ist das Gimbal momentan zu haben.

Maße und Gewicht des Steady Butler Mobile

rollei steady butler mobile - with smartphone

Beworben wir das Gimbal als leichter und kompakter Begleiter. Tatsächlich ist das Gewicht ein erwähnenswertes Kriterium, denn bei teilweise über einem halben Kilogramm Eigengewicht machen sich 100 g mehr oder weniger nach zwei Stunden durchaus bei den Gelenken bemerkbar. Das 11,5 x 30,7 x 11,3 cm große Schwebestativ kommt dabei auf 472 g. Das DJI Osmo Mobile bringt es hier tatsächlich auf mehr und wirft 501 g in die Waagschale.

Auch als Powerbank zu verwenden

rollei steady butler mobile - front

Smartphones mit einer Diagonalen von bis zu 6 Zoll kann das Steady Butler Mobile aufnehmen. Bei Aufnahmen werden dabei 5-Achsen stabilisiert. Ein kleines Stativ wird dabei direkt mitgeliefert, so dass man auch mal vom Tisch aus Filmen kann. Das ¼ Zoll Gewinde eignet sich dabei natürlich auch für andere Stative. Sehr praktisch ist, dass der Akku des Gimbals auch als Powerbank mit einer Leistung von 4.000 mAh verwendet werden kann.

Bedarfsweise kann von dem üblichen Querformat zu dem Hochformat gewechselt werden. Dies sollte insbesondere Benutzer von Instagram und Snapchat freuen. Mit dem All-Follow Modus folgt das Stativ automatisch dem Objekt und sorgt für ruckelfreie Aufnahmen. Daneben stehen schwenken, schwenken mit neigen sowie Lock-Mode zur Verfügung. Alternativ können über einen Joystick alle 4 Bewegungsrichtungen manuell gesteuert werden.

Aktuell kann der Steady Butler Mobile direkt vom Hersteller für den Preis von 99,99 Euro bezogen werden. Damit siedelt man sich preislich knapp unter der psychologisch wichtigen Marke von 100 Euro an und ist damit günstiger, als der aktuelle Straßenpreis des DJI Osmo Mobile.

Quelle: – rollei

Veröffentlicht von

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *