logo

Light Smartphone Prototyp – darf’s etwas mehr sein?

light smartphone - back

Mit dem Light Smartphone möchte der Hersteller Light vorgeben, wohin die Reise kameratechnisch gehen soll. Gleich 9 Linsen verspricht der Hersteller für 2019.

Das Light Smartphone als Prototyp vorgestellt

light smartphone - camera

Mit dem Light Smartphone möchte der Kamera Hersteller Light zeigen, wohin die Reise bildertechnisch bei Smartphones gehen soll. Light dürfte den meisten wohl nicht bekannt sein, denn neue Produkte werden per Crowdfunding finanziert. Zuletzt das Light Phone 2, welches mit ~1,7 Millionen US$ sein Finanzierungsziel um das sechsfache übertroffen hat.

Erfahrungen in der Produktion von Smartphones kann der Hersteller vorweisen, aber auch im optischen Bereich ist ihnen mit dem L16 ein großer Wurf gelungen. Hier war das Ziel, eine Kamera zu konstruieren, die leicht und kompakt ist, aber sich deutlich von der Qualität von Smartphones abhebt. Mit 16 Linsen und gestaffelten Brennweiten von 28mm bis 150mm Kleinbildäquivalent sind durchaus beachtliche Ergebnisse möglich.

Dieses Konzept möchte der Produzent nun leicht reduziert in ein Smartphone portieren, wobei sich dann fünf 28mm Linsen und vier moderate Tele mit 56mm finden. Neben bekannten Funktionen wie einem gefälligem Bokeh und dem Spiel mit Tiefenschärfe bringt diese Linsenkonstruktion aber noch weitere Vorteile, denn es steht insgesamt eine doch beachtliche Sensorfläche zur Verfügung.

Die fehlende Telebrennweite gegenüber z.B.  dem Huawei P20 Pro steht daher sicherlich ein enormer Vorteil in low-light Situationen gegenüber. Auch der Gewinn an Details innerhalb der Aufnahmen dürfte sichtbar ausfallen. Ob man die geplante Auflösung von bis zu 64 Megapixeln braucht ist aber Geschmackssache.

Produktionstechnisch ist Light bereits gut aufgestellt, denn sie arbeiten mit dem Chinesischem Auftragsfertiger Foxconn zusammen. In 2019 soll das Phone verfügbar sein, wobei es sich preislich wohl im oberen Segment ansiedeln wird.

Quelle: – The Washington Post

Veröffentlicht von

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *