logo

Internationaler Verkaufsstart des Huawei Honor 10

huawei honor 10

Am 15. Mai verkündete Huawei den internationalen Verkaufsstart seines Honor 10. Das durchaus üppig ausgestatte Gerät haben wir uns näher angesehen.

Die technischen Daten des Honor 10 im Detail

honor 10 - front and back

 

Huawei hat auch bei dem Honor 10 sehr ordentliche Hardware verbaut. Rein nach den technischen Daten siedelt sich das Gerät schon eher bei den Flagschiffen an, als in der Mittelklasse. Die ungewohnte Displaygröße von 5,84″ ist dem 19:9 Design geschuldet und löst mit 2.280 x 1.080 Pixel (Full HD+) ordentlich auf, ohne dass der Wert überragend ist.

Zu haben ist das Smartphone in zwei Versionen, die sich lediglich im Speicherausbau unterscheiden. Neben einer 64GB Version mit 4GB RAM  ist eine Variante mit 128GB und 6GB RAM verfügbar. Der Akku mit 3.400mAh sollte eine ordentliche Laufzeit ermöglichen. Via Schnellladen-Funktion verspricht der Hersteller, dass der Akku nach nur 25 Minuten wieder zu 50% gefüllt ist.

Die 4GB bzw. 6GB Arbeitsspeicher die dem Prozessor zur Seite stehen sind absolut ausreichend für alle Aufgaben. Das anfallende Aufgaben schnell bearbeitet werden stellt der HiSilicon Kirin 970 SoC sicher, der ebenfalls in dem Huawei P20 Pro eingesetzt wird.

Kameraausstattung in der Oberklasse

honor 10 cam

Mit dem P20 Pro hat Huawei die Konkurrenz bereits auf die Plätze verwiesen. Auch das Honor 10 kann da nicht ganz mithalten, wurde aber mehr als nur ordentlich bestückt.

Die frontseitige Selfie Kamera kommt mit einer Auflösung von 24 Megapixeln daher, was das oberste Ende dessen ist, was man aktuell bekommen kann. Die Offenblende von f/2,0 liegt im guten Mittelfeld, so dass man auch in dunklen Situationen noch ansprechendes Bildmaterial erhalten kann. Ebenfalls nicht überall zu finden ist die Möglichkeit des Bokeh Effekts bei einem Selfie.

Bei den beiden Rückseitgen Hauptkameras hat der Hersteller wieder in die vollen gegriffen. Die Auflösung des Hauptsensors beträgt 16 Megapixel, was in Kombination mit einer Offenblende von f/1,8 schon ordentlich ist. Unterstützt wird diese von einer Schwarzweiß Kamera mit 24 Megapixeln, die ebenfalls mit einer Offenblende von f/1,8 daher kommt. Für Fotos in dunklen Situationen ist man hiermit gut ausgestattet und bekommt auch von anderen Herstellern kaum besseres geboten.

Ergänzt werden die Kamerafunktionen durch eine KI, die z.B. Videos stabilisiert oder anhand der erkannten Szene entsprechende Kameraeinstellungen vornimmt.

Fazit zum Honor 10

Das Gerät wird in Europa in der kleinen Variante zu einem Preis von 399,00€ in die Regale kommen. Die Ausstattung lässt kaum Wünsche offen und die KI Funktionen der Kamera sind aus dem P20 Pro bekannt. Wer in dieser Preis und Ausstattungsklasse ein Gerät sucht, der kann sich neben dem normalen P20 also durchaus auch das Honor 10 ansehen.

 

Quelle: – xdadevelopers

Veröffentlicht von

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *