logo

Motorisiertes Handy-Schwebestativ Faiyutech SPG Live in der Redaktion eingetroffen

Das Feiyutech SPG Live stattet unserer Redaktion einen Besuch ab. Hierbei handelt es sich um ein professionelles Schwebestativ für Smartphones mit allerlei technischen Finessen. Hier unsere Ersteindrücke zu diesem Produkt.

Unboxing des SPG Live: Was steckt in der Schachtel?

Zunächst einmal bedanken wir uns bei der PR-Agentur Havana Orange, die uns dieses Zubehör für einen Test zur Verfügung gestellt haben. Die Kartonage des Feiyutech-Produkts wirkt durchaus hochwertig und stilvoll gestaltet.

Die in Weiß, Schwarz und Gold gehaltene Verpackung birgt im Inneren die erste positive Überraschung, nämlich eine mitgelieferte Tasche für das Smartphone-Schwebestativ. Außerdem befinden sich ein Micro-USB-Kabel zur Aufladung des Geräts und eine Anleitung in der Box.

Letztere ist in zwei Sprachen umgesetzt; Englisch und Chinesisch. Eine deutsche Lokalisierung fehlt leider.

Haptik des SPG Live

Die Materialwahl aus Metall und weichem Kunststoff ist ein wahrer Handschmeichler. Das Smartphone sitzt sicher in der Klemm-Vorrichtung. Als Bedienelemente verfügt dieser Kameragriff über einen Joystick, der komfortabel bedienbar ist, einen Modus-Schalter und eine Aufnahme-Taste.

Man kann das Feiyutech SPG Live entweder in der Hand haltend verwenden, oder es dank dem Gewinde auf ein gängiges Stativ schrauben. Das Gewicht von 355 Gramm macht sich jedoch schnell bemerkbar.

Wofür dient das Feiyutech SPG Live?

IMG_4042

Dank der Stabilisierung lassen sich aus der Hand schärfere Fotos und Videos aufnehmen. Das im Griff eingespannte Smartphone kann vertikal und horizontal um 320 Grad geschwenkt, sowie um die eigene Achse gedreht werden.

Durch den eingebauten Motor können so ohne Anstrengung Panoramaaufnahmen festgehalten werden. Auch Selfies und Fotos mit der Hauptkamera lassen sich in ungewöhnlichen Winkeln realisieren. Das Feiyutech SPG Live ist also ein kreatives Werkzeug für ambitionierte Smartphone-Fotografen.

Es gibt auch eine App, mit der ihr über ein Smartphone das Zubehör kontrollieren könnt. Die Anbindung an das Gerät erfolgt via Bluetooth.

Ausführlicher Test folgt nächste Woche

Wir werden das Schwebestativ in der kommenden Woche ausführlich testen. Wir schildern euch dann umfassende Praxiseindrücke und ergänzen den Artikel um mehrere Beispiel-Fotos- und Videos.

Veröffentlicht von

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *