logo

ASUS ROG Phone – Overclocked und brachiale Hardware

rog phone - front

Mit dem ROG Phone stellt ASUS ein Smartphone vor, welches sich weitestgehend dem Vergleich mit anderen Geräten entzieht, denn es geht in vielen Belangen seinen ganz eigenen Weg.

ROG Phone – das Prinzip der Gaming Hardware auf das Smartphone umgesetzt

rog phone - back

ASUS hat die Mitarbeiter der Republic of Gamer Sparte offensichtlich freie Hand bei der Entwicklung eines Smartphones gelassen, wobei das ROG Phone heraus gekommen ist. Das Smartphone ist speziell auf Gaming ausgelegt wobei offensichtlich an nichts gespart wurde.

Als Herzstück wurde mit dem Snapdragon 845 das schnellste eingepflanzt, was momentan von Qualcomm zu haben ist. Dies reichte den Entwicklern offenbar nicht, so dass der Basistakt von 2,8Ghz auf 2,96Ghz. erhöht wurde. Sich intensiv um die Kühlung Gedanken zu machen ist aus dem PC-Bereich bekannt, aber eine Verdampfungskammer in ein Handy zu integrieren um keine thermischen Probleme zu bekommen ist doch ein neuer Ansatz.  Um bei derart potenter Hardware noch eine ordentliche Laufzeit zu ermöglichen, speichert der Akku stolze 4.000mAh, wodurch sich ein unerfreuliches Endgewicht von 200 Gramm ergibt.

Das 6″ Display löst mit guten 2.180 x 1080 Pixeln auf, wobei es eine extrem hohe Zeilenfrequenz von 90Hz. aufweist.

Auch alles andere als typisch sind zwei USB Anschlüsse am Gerät, wobei eines wie üblich unten am Gehäuse angebracht ist. Das zweite findet sich mittig auf der linken Seite, so dass beim Daddeln im Querformat kein Kabel störend im Weg ist.

Beim Arbeitsspeicher stehen 8GB zur Verfügung, was in jeder Lebenslage mehr als ausreichend ist. Beim Speicherplatz hat man mit 128GB bzw. 512Gb die Wahl zwischen üppig und Maximum.

Die Kameraausrüstung ist ordentlich. Rückseitig befindet sich eine 12 Megapixel Kamera sowie ein Modul mit 8 Megapixel, welches ein 120° Weitwinkel anbietet. Sehr ordentliche Werte, die durch ein Selfie-Modul mit 8 Megapixeln ergänzt werden.

Optionales Zubehör

rog phone - back side

Das Konzept ein Smartphone mit Zubehör aufrüsten zu können ist nicht ganz neu und z.B. von der Docking Station des Samsung Galaxy S8 bekannt. Auch hier geht ASUS aber wieder seinen eigenen Weg und bietet ein Aufsteckbares Kühlmodul an, über welches sich das ROG Phone an einen 4K Fernseher anschließen lässt.

rog phone - add ons

Wer möchte kann sein ROG aber auch direkt quasi in eine vollwertige mobile Konsole umrüsten.

Fazit

rog phone - gaming

Ein Fazit zu dem ROG Phone fällt nicht ganz einfach, denn es geht seinen ganz eigenen Weg. Wer Wert darauf legt, ein Gerät zu haben, welches nicht dem Mainstream entspricht ist hier auf jeden Fall richtig. Informationen zum Preis und der Verfügbarkeit liegen momentan noch nicht vor.

 

Quelle: –  ASUS

Veröffentlicht von

Verfasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *